DEUTSCHE BAHN Mobility Logistics AG. DMS setzt fünf Kilometer Akten in Berlin um und installiert Regalsysteme

    In einer rund vierwöchigen Aktion vom 18.02 bis zum 13.03.2013 verlagerte die DMS Deutsche Möbelspedition GmbH ein Hauptarchiv der Deutschen Bahn Mobility Logistics AG innerhalb von Berlin.

    Zum Projekt gehörte neben der Demontage der alten Regalsysteme außerdem die passgenaue Installation alter und neuer Regalböden am neuen Standort: insgesamt rund fünf laufende Kilometer messend. Der Auftrag wurde von der Krieger Grundstück GmbH vergeben. Ausgeführt wurde das Projekt von DMS Bartsch & Weickert.

    Erfassung Bestandsdaten und Raumbesichtigungen

    Zur Vorbereitung des Umzugs war eine komplette Erfassung der Bestandsdaten notwendig. Neben dem Erhalt organisatorischer Informationen stellte sich heraus, inwiefern die räumlichen Bedingungen am neuen Standort und die Kapazitäten der vorhandenen Regalsysteme den Anforderungen genügten. Es zeigte sich, dass der Zukauf neuer Systeme nötig war – und alte Elemente in der Höhe teils gekürzt werden mussten.

    Vier Etagen in neuem Archiv vereint 

    Eine weitere Herausforderung des Projekts bestand darin, dass das Aktenarchiv gleichzeitig mit dem Umzug neu strukturiert werden sollte. Der Logistiker konnte die Akten demnach nicht »der Reihe nach« abholen und »eins zu eins« am Zielort einbringen. Stattdessen wurden die Akten – und auch die alten Regalsysteme – aus vier Etagen vermischt entnommen und entsprechend der neuen Struktur am Ziel eingebracht. Die Durchführung des Transports von der Prenzlauer Promenade zur Greifswalder Straße in Berlin sah eine Zwischenlagerung von Teilen der Aktenbestände in weiteren Räumen der Deutschen Bahn AG vor.      

    Ausführender DMS-Betrieb war der Logistiker Bartsch und Weickert, der Standorte in Düsseldorf, Berlin und Dresden unterhält. »Bei einer solchen Aktion ist eine schnelle Taktung und ein konzentrierter Ablauf nötig, dem alle Mitarbeiter folgen« erklärt der Projektleiter bei Bartsch und Weickert. »Unsere Mitarbeiter haben auch hier gute Arbeit gemacht, so dass wir sogar zwei Tage früher als geplant fertig wurden.«

    Handwerkliche Arbeiten für Regalsysteme

    Stete handwerkliche Arbeit war ein weiterer Schlüssel zur erfolgreichen Durchführung. Aufgrund der niedrigeren Deckenhöhe in der Greifswalder Straße mussten viele Regaleinheiten in der Höhe gekürzt werden. Insgesamt ein gutes Drittel des Mobiliars, rund 800 Teile, wurden durch fachmännische Arbeit angepasst. Dadurch konnte auch auf besondere Kundenwünsche bezüglich des Zugriffs der Liege- und Stehakten eingegangen werden: Alle Dokumente sind nicht nur gut sortiert, sondern auch leicht zugänglich und griffbereit.


    »Grüner Umzug«

    Als umweltorientiertes Unternehmen, das dem Prinzip des »grünen Umzugs« folgt, führte Bartsch und Weickert auch die Verlagerung des Aktenarchivs für die Deutsche Bahn nach ökologischen Kriterien durch. Der Transport fand nicht nur auf der Straße »rollend« statt: Statt Kartons oder Kisten wurden beispielsweise feste, sichere Rollwagensysteme eingesetzt, die von der DMS speziell für Aktentransporte entwickelt wurden. Auch alle anderen eingesetzten Materialien sind umweltschonend: Umzugshilfen können wiederverwendet werden, die LKW fahren nach Euro5-Norm.
    Durchschnittlich 16 Personen waren über den gesamten Aktionszeitraum im Einsatz, darunter Archivpacker, Monteure, und Transportpersonal. 

    Langjährige Kooperation mit Deutscher Bahn

    Aufgrund der langjährigen guten Kooperation der Deutschen Bahn mit der DMS innerhalb eines Rahmenvertrags kam der Auftrag zustande. Der offizielle Zuschlag erfolgte durch die Krieger Grundstück GmbH aus Berlin-Schönefeld. Beide Unternehmen konnten mit der Arbeit des Logistikers zufrieden sein: Die Deutsche Bahn verfügt über ein neu strukturiertes Personalakten-Archiv – die Krieger Grundstück GmbH fand pünktlich zum geplanten Abriss des alten Gebäudes eine geräumte Immobilie vor. Die DMS habe eine »bemerkenswerte« Leistung erbracht, so die Krieger GmbH.

    Über die DMS Deutsche Möbelspedition 

    Die DMS Deutsche Möbelspedition ist einer der führenden deutschen Dienstleister im Bereich Logistik. Vom Fraunhofer-Institut auf Platz 31 in den »Top 100« der Logistik-Unternehmen Deutschlands geführt (Stand: 11/2012), bietet sie mit den einzelnen DMS-Betrieben die Beratung und Planung sowie praktische Ausführung von logistischen Vorhaben an. Dazu zählen Privatumzüge, Unternehmensumzüge, Spezialtransporte und diverse Serviceleistungen – mit nationaler und internationaler Reichweite. Lagerungsangebote runden das Spektrum ab.